Geschichte kompakt

Kurze Informationen zur antiken und mittelalterlichen Geschichte 

dendlon auch bei TikTok
von Jörg Dendl
Letztes Update: 23.03.2021

 

Waffen im Mittelalter: Das 2. Laterankonzil

Im Zusammenhang mit der Armbrust hatte ich schon darauf verwiesen, dass es einen Beschluss des 2. Laterankonzils im Jahr 1139 gab, in dem die Verwendung von Armbrust und Bogen im Kampf gegen Christen untersagt wurde. Dies war dem geschuldet, dass in nahezu jeder historischen Darstellung ganz selbstverständlich von diesem Verbot gesprochen wird. Nun machte ich mir aber den „Spass“, an die Quelle selbst zu gehen. Dank Internet ist die 51bändige Sammlung der Konzilsbeschlüsse von Mansi zugänglich, wo man in Band 21 in Spalte 533 Canon XXIX mit dem Titel „De ballistariis et sagittariis“ findet: 

"Artem autem illam mortiseram & Deo odibilem ballistariorum & sagittariorum adversus Christianos & catholicos exerceri de caetero sub anathemte prohibemus.

Carl Josef von Hefele gibt im 5. Band seiner „Conciliengeschichte“ den Text so wieder: „Die todbringende und gottverhaßte Kunst der Armbrust- und Pfeilschützen darf bei Strafe des Anathemas nicht gegen Christen und Katholiken ausgeübt werden.“ Nahezu dieselbe Formulierung findet sich schon im 7. Canon der Lateransynode von 1097. Hefele merkt an, dieses Verbot beziehe sich auf ein „turnierartiges Wettschießen auf Menschen“, ohne dies allerdings näher auszuführen. Offensichtlich hatte dieses Verbot keine Auswirkung auf die Kriegsführung nach dem Jahr 1139. Der Einsatz von Bögen und Armbrüsten nahm in den Jahrzehnten danach sogar zu. Da vor allem keinerlei kirchliche Maßnahmen gegen den Einsatz dieser Waffen aktenkundig wurden, gehe ich davon aus, dass dieses Verbot nie auf die Kriegsführung bezogen wurde.

Literatur:

Giovanni Domenico Mansi, Sacrorum conciliorum nova et amplissima collectio, Tomus XXI, Venedig 1776, Sp. 533

Carl Josef von Hefele, Conciliengeschichte, Bd. 5, Freiburg i. Br. 1886, S. 442

 Auch bei Tiktok

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


 
Zurück zum Seitenanfang
Zurück zur Startseite